Wanderwege - Tour 10

Duppach - Weiermühle - Duppach

Eine beschauliche Wanderung über ca. 5,5 km, auch für Kinder geeignet. Keine beschwerlichen Steigungen. Es geht teilweise über Wiesen, bei regnerischem Wetter also besser festes Schuhwerk mitnehmen.


Wie alle anderen auch, beginnt diese Rundwanderung am "Platz für Alle" gegenüber der Kirche an der Duppacher Hauptstrasse. Los geht es nach links (beim Blick auf den Kircheneingang) in Richtung Ortsausgang Steffeln. Folgen Sie aber nicht der abknickenden Vorfahrt, es geht geradeaus weiter in die Maifeldstrasse. Am Ende der Maifeldstrasse halten Sie sich rechts, überqueren den Bach und gehen links weiter in das Tal hinein, Richtung Duppacher Drees. Nach wenigen hundert Metern biegt der Wanderweg nach rechts ab, es geht leicht bergauf in den Duppacher Kammerwald hinein.


Sie kommen am ehemaligen Forsthaus vorbei. Anders als auf der Übersichtskarte dargestellt, benutzen Sie hier aber nicht den steil bergan führenden, etwas ungepflegten Waldweg. Bleiben Sie statt dessen auf der geschotterten Forststrasse und gehen Sie links am alten Forsthaus vorbei, immer langsam aufwärts in den Wald. Der Wanderweg 10 biegt später rechts ab, nach einer kurzen Steigung quer durch den Wald haben Sie den höchsten Punkt der Strecke erreicht. Auch wenn es bis dorthin gerade mal 30 Minuten gedauert hat, sollten Sie sich Zeit nehmen und auf der kleinen Bank am Waldrand Rast machen.


Von Steffeln (ganz links) im Norden können Sie einen prächtigen Ausblick über die ganze östliche Eifel geniessen, bis weit in den Süden hinein, wo am Horizont der grosse Sendemast in der Nähe von Daun zu erkennen ist. Nehmen Sie sich Zeit, denn so viel ?Eifel pur? will erst einmal gesichtet werden. Suchen Sie aber nicht nach der Beschilderung für den Wanderweg 10 - hier gibt es (noch) keine. Aber kein Problem: Folgen Sie dem anfangs geschotterten, dann geteerten Weg hinunter ins Tal. Sie überqueren später die Strasse von Duppach nach Steffeln und gehen immer weiter langsam bergab bis zum Beginn der kleinen Ortschaft Weiermühle.


In den Feldern, links von Weiermühle aus gesehen, haben schon andere Besucher Spuren hinterlassen. Archäologie-Fans wissen Bescheid: Im Sommer wird hier nach Überresten eines römischen Landgutes gegraben. Leider fehlt zur Zeit das Geld, die zum Teil spektkulären Funde hier am Ort auszustellen und die Fundamente dauerhaft zu konservieren. Den Fachleuten bleibt nichts anderes übrig, als am Ende der jährlichen Arbeiten alles wieder fein zuzuschütten …


In Weiermühle biegen Sie an der Durchgangsstrasse links ab, kurz danach geht es auf der rechten Seite (vor dem Haus Nr. 4) in die Felder hinein, zurück nach Duppach. Der Weg ist ein Stück weit nicht gekennzeichnet, bleiben Sie einfach auf dem "Trampelpfad" zwischen Wiesen und Feldern. Später geht es leicht nach rechts, und auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg kommen Sie zurück an den Dorfrand. Sie erreichen die Strasse von Duppach nach Oos, halten sich rechts und kehren auf der Hauptstrasse zurück bis zum "Platz für Alle" gegenüber der Kirche.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Techn. Betreuung:
Wolfgang Juchmes · Maifeldstraße 14 · 54597 Duppach
Geske EDV-Technik · Tel. 06558-9008 161